TERMINE IM FESTJAHR

Herzlich Willkommen zu den verschiedenen Terminen im Festjahr von Evangelischen Kirchengemeinden im und Einrichtungen des Evangelischen Kirchenkreises Moers.

Sonntag, 25.06.2017 um 10:00

Festtag zum Reformationsjubiläum - Von Herzen evangelisch

Ab 9.00 Uhr

Ab 9.00 Uhr heißen Posaunenchor und der Gospelchor Good News die Gottesdienstbesucher auf der Halde willkommen. Musik zum Zuhören und Mitsingen wird ergänzt durch Interviews und Begegnungen rund ums Thema »von herzen evangelisch«. Genießen Sie dabei den herrlichen Blick in die Weite und über den Rhein. Es lohnt sich!

Informationen zu Park- und Anreisemöglichkeiten finden Sie unten auf der Seite.

10:00 Gottesdienst

Festgottesdienst »von herzen evangelisch« für jung und alt mit Wortbeiträgen u.a. von Superintendent Wolfram Syben, Esther Mujawayo, Superintendent i.R. Jürgen Thiesbonenkamp und dem Gewinner/der Gewinnerin des Poetry Slams »Himmelsworte«. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor um Stefan Büscherfeld und dem Gospelchor Good News.

Kindergottesdienst

Während des Gottesdienstes gibt es einen Kindergottesdienst auf der Wiese am Geleucht. Wir beginnen den Gottesdienst gemeinsam. Die Kinder gehen dann mit dem Kindergottesdienstteam zu ihrem eigenen Programm. Zum Abschlussteil des Gottesdienstes kehren die Kinder zurück, und wir beenden den Gottesdienst gemeinsam.

ca. 11:15 Pilgerweg

500 Jahre Reformation, das heißt auch 500 Jahre unterwegs sein. Auch am Festtag machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Der Pilgerweg führt uns zunächst zum Friedensgebet nach St. Marien und dann weiter zum Fest an der Stadtkirche.

12:30 Friedensgebet in St. Marien

Um 12.30 Uhr lädt die katholische Gemeinde zu einem halbstündigen ökumenischen Friedensgebet in St. Marien (Königsberger Str. 21) ein. Dieses ist auch für Menschen, die erst hier dazu stoßen, offen. Im Anschluss laufen wir gemeinsam weiter zum Fest an der Stadtkirche.

ab 14:00 Fest an der Ev. Stadtkirche Moers

Ab 14 Uhr beginnt das Fest in und um die Stadtkirche. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt wie für die Feierlaune. Während draußen vor der Stadtkirche Essens- und Getränkestände stehen, wird in der Stadtkirche ein Konzert stattfinden. Chöre, Gruppen und Bands aus den Gemeinden des Kirchenkreises sorgen für gute Stimmung und zeigen das vielfältige Repertoire des Kirchenkreises.

17:00 Abschlusssegen

Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Segen um 17.00 Uhr.


Ankommen und Abreisen (Parken, Shuttleservice, Fahrräder)

PARKEN 

An der Halde Rheinpreußen stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, auf dem Parkplatz Mühlenstraße in der Moerser Innenstadt zu parken. Von dort bringt Sie ein Parkplatz Shuttle zum Fuß der Halde in die Gutenbergstraße. Nach Gottesdienst und Pilgerweg können Sie auf diese Weise Ihr Fahrzeug von der Stadtkirche aus leicht erreichen. Auch wenn Sie den Pilgerweg nicht mitgehen wollen, können Sie an der Mühlenstraße parken. Ein Bus wird nach Ende des Gottesdienstes direkt zurück zur Mühlenstraße fahren. Zudem können wir für eine begrenzte Anzahl Personen einen Transport zum Friedensgebet und zur Stadtkirche anbieten. Einige Parkplätze finden sich auch direkt an der Halde Rheinpreußen. In der Gutenbergstraße (rechter Fahrbahnrand), sowie bei einigen der in der Gutenbergstraße ansässigen Firmen kann geparkt werden. Von dort erreichen Sie den Gottesdienst über die Hauptzufahrtstraße. Sollten Sie den Anstieg nicht bewältigen, steht ein Shuttle zum Geleucht zur Verfügung. Weitere Parkflächen gibt es auf dem Parkplatz am Waldsee. Von dort führt ein alternativer, etwas steilerer Anstieg zum Geleucht. Bitte beachten Sie, dass von dort kein Shuttle zum Geleucht angeboten wird. Nach Ende des Festes ist kein Shuttle von der Innenstadt zurück zur Halde geplant. Sollten Sie also an der Halde parken und den Pilgerweg mitgehen, kehren Sie nach der Veranstaltung auf eigene Faust zu Ihrem PKW zurück (z.B. mit Bussen der Buslinie 4, Haltestelle »Waldsee«). Für Menschen mit Behindertenausweis sowie Mitwirkende sind einige Parkplätze auf der Hauptzufahrtsstraße zur Halde reserviert. 

PARKPLATZ SHUTTLE 

Ab 8.30 Uhr fahren Busse der NIAG vom Parkplatz Mühlenstraße zum Fuß der Halde Rheinpreußen. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, da die Parkmöglichkeiten an der Halde begrenzt sind. Bitte seien Sie spätestens um 9.15 Uhr an der Haltestelle auf dem Parkplatz Mühlenstraße. 

SHUTTLE ZUM GELEUCHT 

Menschen, die den Anstieg auf die Halde nicht bewältigen können, haben die Möglichkeit mit Kleinbussen vom Fuß der Halde (Zufahrt Gutenbergstraße) bis zum Geleucht gefahren zu werden. Im Anschluss an den Gottesdienst verkehrt das Shuttle wieder zum Fuß der Halde und bei Bedarf zum Friedensgebet in St. Marien und weiter zum Fest an der Stadtkirche. Bitte beachten Sie in diesem Fall, dass es nach Ende des Festes kein Shuttle zurück zur Halde gibt und parken Sie Ihr Auto daher auf dem Parkplatz Mühlenstraße. 

FAHRRÄDER 

Wenn Sie mit dem Fahrrad kommen, nehmen Sie dieses bitte mit auf das Haldenplateau. Dort sind Parkflächen für Fahrräder ausgewiesen. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, einen gesonderten Weg zum Friedensgebet zu fahren.


Weitere Informationen unter www.vonherzenevangelisch.de

Moers Halde Rheinpreußen
Gutenbergstraße/Ecke Römerstraße
47443 Moers

Montag, 26.06.2017 um 19:30

Sonja Domröse: Martin Luther und die Frauen

Sonja Domröse ist eine exzellente Kennerin der weiblichen Reformationszenerie.

Evangelisches Gemeindehaus Hochheide
Kirchstraße 109
47198 Duisburg

Freitag, 30.06.2017 um 18:00

... es rücken aus...

Gottesdienst mit und für Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sowie Bürgern aus dem Kreis Wesel.
Der Gottesdienst findet 'bei laufendem Betrieb' statt, d. h. es werden auch während des Gottesdienstes Fahrzeuge aus der Fahrzeughalle in den Einsatz ausrücken. Gegebenenfalls müssen auch Lesung und das Lied vom 'Gong' auf der Wache unterbrochen werden, wenn es heißt: '... es rücken aus...'
Im Rahmen der Aktion zum Reformationsjubiläum "95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten"

Feuerwache Moers
Am Jostenhof 39
47441 Moers

Sonntag, 02.07.2017 um 11:00

Festgottesdienst mit Präses Manfred Rekowski

Evangelische Kirche Essenberg-Hochheide
Kirchstraße 107
47198 Duisburg

Sonntag, 02.07.2017 um 11:00

Gottesdienst zu Katharina Zell

Katharina Zell, die Frau des Straßburger Reformators Matthäus Zell, hat sich inhaltlich zu Fragen der Reformation geäußert und stand im Briefwechsel mit Martin Luther. Im Gottesdienst gibt Pfarrerin Susanne Rosorius nicht nur historische Information, sondern zieht auch einen roten Faden bis in die heutige Zeit.
Vom 01. bis 14. Juli 2017 ist auch die Reformatorinnenausstellung "Reformatorinnen. Seit 1517" der landeskirchlichen Genderstelle zu sehen.

Evangelische Kreuzkirche Lintfort
Geisbruchstraße 22
47475 Kamp-Lintfort

Sonntag, 02.07.2017 um 15:00

Die Lutherin

Eine musikalisch - literarische Zeitreise zu Katharina von Bora
Duo WindWood & Co. (Vanessa Feilen und Andreas Schuss)
Eintritt frei, Kollekte erbeten
In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis.
Bei Regen findet das Konzert in der Kirche statt.

Rheinberg Kulturbühne
Rheinstraße 42
47495 Rheinberg

Montag, 03.07.2017 um 19:30

Günther Bernhard Ginzel: Luthers Verhältnis zur jüdischen Religion

Günther Bernhard Ginzel, selbst Jude, ist freier Journalist. In seinem Vortrag beleuchtet er das antisemitische Denken des Reformators.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus Homberg
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 5
47198 Duisburg

Samstag, 08.07.2017 um 15:00

Eine Gefährliche Liebschaft - Reformation in Moers und die spanische Besatzung (Führung im Lutherjahr)

Der protestantische Graf Adolf von Moers unterstütze die folgenreiche Liebschaft des Kölner Erzbischofs mit einer Stiftsdame. Bald darauf entzündete sich ein Krieg, 1586 besetzen die katholischen Spanier Moers. In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die Grafschaft Moers protestantisch wurde und in die konfessionelle und machtpolitische Auseinandersetzung des Spanisch-Niederländischen Krieges geriet. Dessen Folgen sind heute noch am Moerser Schloss im Moerser Stadtbild erkennbar.
Die Führung ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Dauer ca. 90 Minunten.
Kooperationsveranstaltung von vhs Moers - Kamp-Lintfort, Grafschafter Museum im Schloss Moers und Neuem Ev. Forum Kirchenkreis Moers.

Grafschafter Museum im Moerser Schloss
Kastell 9
47441 Moers

Samstag, 08.07.2017 um 19:00

Serenade - als Luther kam

Lieder und Instrumentalstücke, die durch, von, mit, wegen, über Luther entstanden sind.
Ev. Gemeinde Chor Baerl, Sabine Claußnitzer (klavier)
Heike Sana-Claußnitzer (Leitung)
Der Eintritt ist frei.

Evangelische Dorfkirche Baerl
Schulstraße
47199 Duisburg

Sonntag, 09.07.2017 um 10:00

Verknüpfung aller Kirchen in Homberg mit einem langen Band.

Nach einer kurzen Andacht im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in den Haesen, sollen alle Kirchen im Stadteil Homberg durch ein Band mit 17 Maschen miteinander verbunden werden. Dafür wurde bereits kräftig gestrickt. Anschließend gibt es ein Fest am Grill.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus Homberg
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 5
47198 Duisburg

Samstag, 26.08.2017 um 15:00

Eine Gefährliche Liebschaft - Reformation in Moers und die spanische Besatzung (Führung im Lutherjahr)

Der protestantische Graf Adolf von Moers unterstütze die folgenreiche Liebschaft des Kölner Erzbischofs mit einer Stiftsdame. Bald darauf entzündete sich ein Krieg, 1586 besetzen die katholischen Spanier Moers. In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die Grafschaft Moers protestantisch wurde und in die konfessionelle und machtpolitische Auseinandersetzung des Spanisch-Niederländischen Krieges geriet. Dessen Folgen sind heute noch am Moerser Schloss im Moerser Stadtbild erkennbar.
Die Führung ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Dauer ca. 90 Minunten.
Kooperationsveranstaltung von vhs Moers - Kamp-Lintfort, Grafschafter Museum im Schloss Moers und Neuem Ev. Forum Kirchenkreis Moers.

Grafschafter Museum im Moerser Schloss
Kastell 9
47441 Moers

Mittwoch, 06.09.2017 um 19:30

Die lutherische Reformation in der Grafschaft Moers und der Herrschaft Alpen

Vortrag von Historkiker Dr. Joachim Daebel.

Evangelisches Gemeindehaus Alpen
An der Vorburg 3
46519 Alpen

Freitag, 08.09.2017 um 17:00

Ein feste Burg ist unser Gott

Gemeinsam Lieder von Martin Luther und Paul Gerhardt, einem der bedeutendsten protestantischen Kirchenlieddichter, zu singen und im Anschluss lassen die Sängerinnen und Sänger den Abend bei einer gemeinsamen Vesper ausklingen.
Die Teilnahmegebühr für den Abend mit Kantor Jürgen Kuns beträgt fünf Euro.
Anmeldung: Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers Tel.: 02841 100135

Lintfort - Geistliches und Kulturelles Zentrum Kloster Kamp e.V.
Abteiplatz 13
47475 Kamp-Lintfort

Mittwoch, 20.09.2017 um 18:00

Neujahrsempfang des Schulreferates

Es erwartet Sie ein Abend rund um die Musik, das Singen und Musizieren. Wir werden es auch tun: Musik hören, singen und im Gespräch sein.
Referieren wird Dieter Falk, u. a. Musikproduzent, Komponist des Pop-Oratoriums Luther und Professor an der Robert-Schumann Hochschule und Evangelischen Popakademie in Witten. Für seine Solo-Produktionen „A Tribute To Paul Gerhard“ und „Volkslieder“ gewann er bereits 2008 den Impala-Award (Silber) und Jazz-Award. Als Musikproduzent von über 20 Millionen verkauften Tonträgern (u. a. PUR, Paul Young, Pe Werner) gewann er verschiedene ECHOs. Seit 2010 schreibt er Bühnenstücke zusammen mit Michael Kunze, zuletzt das LUTHER Pop-Oratorium, das 2017 mit 20.000 Sängern bundesweit in Arenen aufgeführt wird. Zusammen mit seinen Söhnen steht er als „Falk & Sons“ auf
vielen Bühnen unseres Landes.
Der Abend wird moderiert von Steffi Neu, Moderatorin, Journalistin, Gewinnerin des Deutschen Radiopreises 2016 und Niederrheinerin.
Anmeldungen werden beim Ev. Schulreferat entgegengenommen.
Eigenbeitrag 5,– €

Evangelische Stadtkirche Moers
Klosterstraße 5
47441 Moers

Freitag, 22.09.2017 um 19:30

NN Theater: "Ich fürchte nichts..." Luther 2017

NN Theater Köln und Projektchor der Kirchengemeinde Vluyn
Karten 10,- €

Kulturhallle - Neukirchen-Vluyn
Von-der-Leyen-Platz 1
47506 Neukirchen-Vluyn

Samstag, 23.09.2017 um 14:00

Eine Gefährliche Liebschaft - Reformation in Moers und die spanische Besatzung (Führung im Lutherjahr)

Der protestantische Graf Adolf von Moers unterstütze die folgenreiche Liebschaft des Kölner Erzbischofs mit einer Stiftsdame. Bald darauf entzündete sich ein Krieg, 1586 besetzen die katholischen Spanier Moers. In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die Grafschaft Moers protestantisch wurde und in die konfessionelle und machtpolitische Auseinandersetzung des Spanisch-Niederländischen Krieges geriet. Dessen Folgen sind heute noch am Moerser Schloss im Moerser Stadtbild erkennbar.
Die Führung ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Dauer ca. 90 Minunten.
Kooperationsveranstaltung von vhs Moers - Kamp-Lintfort, Grafschafter Museum im Schloss Moers und Neuem Ev. Forum Kirchenkreis Moers.

Grafschafter Museum im Moerser Schloss
Kastell 9
47441 Moers

Samstag, 23.09.2017 um 10:00

Gemeindefest zum Reformationsjubiläum

Nach Festgottesdienst um 10 Uhr dem 25-jährigen Ordinationsjubiläum des Pfarrerehepaars Becks gehalten von Okko Herlyn und musikalisch von Judy Bailey gestaltet, beginnt um 11 Uhr ein Bühnenprogramm im Zelt mit Alpener Chören un d Gruppen.

Evangelische Kirche Alpen
Burgstraße 43a
46519 Alpen

Samstag, 23.09.2017 um 17:00

Selber denken – selber singen. Ein Nachmittag mit Martin Luther

Ein Programm zur Reformation unter anderem mit Liedern aus dem Pop-Oratorium „Luther“ von Dieter Falk und Michael Kunze
Gospelchor Duisburg
Der Gospelchor Duisburg war Teil des großen, etwa 3.000 Menschen umfassenden Chores bei der Uraufführung des Poporatoriums in Dortmund 2015.  

Evangelische Kirche Kaldenhausen
Bremweg
47239 Duisburg

Sonntag, 24.09.2017 um 17:00

Konzert zum 500jährigen Reformationsjubiläum

Vokalensemble und Instrumentalisten der Musikhochschule Münster
Eintritt frei

Evangelische Dorfkirche Baerl
Schulstraße
47199 Duisburg

Mittwoch, 27.09.2017 um 18:00

Wir machen Druck! Weil Reformation auch heute wichtig ist

Wofür stehst Du morgens auf? Was be-wegt Dich? Was be-eindruckt Dich? Meißele Deine Beweggründe in Ytong-Steine und tausche Dich mit anderen über Erlebnisse und Ergebnisse aus! Dozentin: Deborah Marschner
Teilnahmegebühr: 20 Euro
Anmeldung: www.kreativhof-neukirchen.de, deborah.marschner@t-online.de

Kreativhof Neukirchen-Vluyn
Krefelder Str. 29
47506 Neukirchen-Vluyn

Samstag, 07.10.2017 um 11:00

Pilgerweg von Kloster Kamp zur ev. Kirche nach Alpen – vom ältesten deutschen Zisterzienserkloster zur ältesten reformierten Pfarrkirche in Deutschland

Treffpunkt Königlicher Hof in Moers um 11 Uhr, Fahrt mit dem Bus zum Kloster Kamp, von dort etwa dreistündiger Fußweg durch das Wandergebiet Leucht nach Alpen, unterwegs einfaches Mittagessen, z.B. im Baerlagshof, Besuch und Führung durch die Kirche, anschließend Heimfahrt mit dem Zug nach Moers, Rückkehr gegen 18 Uhr. Leitung: Pfarrer Guido Quinkert, Andrea Kröger. Führung durch Ev. Kirche Alpen: Pfarrer Dr. Hartmut Becks
Anmeldung: Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers Tel.: 02841 100135

NN

Sonntag, 15.10.2017 um 15:00

Das Reformationsjubiläum als ökumenisches Ereignis

Der katholische Pfarrer Johannes Mehring und sein evangelischer Kollege, Pfarrer Hans-Wilhelm Fricke-Hein, blicken auf die Reformation und die Person des Reformators, Martin Luther und reflektieren, ob das als ökumenisches Ereignis angekündigte Jubiläumsjahr seinem Anspruch gerecht werden konnte.

Evangelisches Gemeindehaus Auf dem Wege
Peschmannstraße
47228 Duisburg

Freitag, 20.10.2017 um 19:30

Pop-Oratorium Luther in Rheinberg (Pemiere)

Die Evangelischen Kirchengemeinden Orsoy, Budberg, Rheinberg, Bönninghardt, Wallach-Ossenberg-Borth haben das Luther-Oratorium von Michael Kunze und Dieter Falk nach Rheinberg geholt.
Eintrittspreis: 40 Euro. Weitere Infos und Eindrücke von der mitreißenden Musik: www.luther-oratorium.de
Hören Sie auch den Bericht von Radio KW zur Aufführung in Rheinberg.

Stadthaus Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg

Samstag, 21.10.2017 um 15:30

Eine Gefährliche Liebschaft - Reformation in Moers und die spanische Besatzung (Führung im Lutherjahr)

Der protestantische Graf Adolf von Moers unterstütze die folgenreiche Liebschaft des Kölner Erzbischofs mit einer Stiftsdame. Bald darauf entzündete sich ein Krieg, 1586 besetzen die katholischen Spanier Moers. In der Führung erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die Grafschaft Moers protestantisch wurde und in die konfessionelle und machtpolitische Auseinandersetzung des Spanisch-Niederländischen Krieges geriet. Dessen Folgen sind heute noch am Moerser Schloss im Moerser Stadtbild erkennbar.
Die Führung ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt. Dauer ca. 90 Minunten.
Kooperationsveranstaltung von vhs Moers - Kamp-Lintfort, Grafschafter Museum im Schloss Moers und Neuem Ev. Forum Kirchenkreis Moers.

Grafschafter Museum im Moerser Schloss
Kastell 9
47441 Moers

Samstag, 21.10.2017 um 17:00

Pop-Oratorium Luther in Rheinberg (2. Vorstellung)

Die Evangelischen Kirchengemeinden Orsoy, Budberg, Rheinberg, Bönninghardt, Wallach-Ossenberg-Borth haben das Luther-Oratorium von Michael Kunze und Dieter Falk nach Rheinberg geholt.
Eintrittspreis: 40 Euro. Weitere Infos und Eindrücke von der mitreißenden Musik: www.luther-oratorium.de
Hören Sie auch den Bericht von Radio KW zur Aufführung in Rheinberg.

Stadthaus Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg

Sonntag, 29.10.2017 um 18:00

Konzert und Vortrag: Jessica Burri

Die Apostel Gottes: Frauen der Reformation
Sopran und Dulcimer Sphärenklänge - Sphärengesänge
„Herr Christ, der einig Gottes Sohn“ (15. Jhd.), Text: Elisabeth Cruciger,
Lieder aus „Bet- und Gesangbuch“ mit Liedern der Böhmischen Brüder, herausgegeben von Katharina Zell

Evangelische Kirche Alpen
Burgstraße 43a
46519 Alpen

Dienstag, 31.10.2017 um 00:00

Wiederindienstnahme der Dorfkirche

Nach umfassenden Restaurationsarbeiten seit dem 14. Mai wird am Reformationstag die Dorfkirche wieder in Dienst genommen.

Evangelische Dorfkirche Friemersheim
Friemersheimer Straße
47229 Duisburg

Freitag, 24.11.2017 um 10:00

Ökumenischer Gottesdienst zum Reformationsjubiläum

Nach dem Ökumenischen Gottesdienst zum Streuobstwiesenfest "Im Dahlacker"" startet gegen 12 Uhr der Lutherlauf in  Zusammenarbeit mit der Leichtathletikgemeinschaft Alpen.

NN